Trockenmauern

Trockenmauern sind nicht nur optisch eine Bereicherung für Ihren Garten, nebenbei bieten diese viele Nischen für nützliche Insekten wie Wildbienen, Hummeln und locken eidechsen sowie Blindschleichen mit einem warmen Unterschlupf. Der Begriff:“TROCKENMAUER“ verrät einiges über die Bauweise. Die Steine liegen „trocken“ übereinander, denn die Fugen werden nicht mit Mörtel verfüllt. Die so entstanden Fugen können bepflanzt werden. Besonders attraktiv wirken natürliche Gartenmauersteine oder Natursteine aus Granit, Sandstein, Gneis, Kalkstein oder Jura.

Vorteil dieser steine: Sie sind nur grob oder gar nicht behauen und verleihen durch Ihren unregelmäßige Größen und Formen einer Mauer einen natürlichen rustikalen Charakter.

Wir planen gerne Ihre Trockenmauer bei einem Vor-ORT-Termin und unterstützen Sie mit unserer langjährigen Erfahrung!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok